Skip to main content
Babyphone

Babyphone Test 2019 | Vergleich der besten Babyphones

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Babyphone Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Babyphone. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, das für Dich am besten geeignete Babyphone zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Babyphone zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis:

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Man unterscheidet zwei Arten von Babyphones: Das analoge Babyphone und das digitale Babyphone. Das Digitale ist abhörsicher.
Das Babyphone sollte eine Mindestreichweite haben, die angemessen für dich ist. Auch die Klangqualität ist ein wichtiger Faktor beim Kauf des Babyphones.
Mittlerweile kannst du viele Babyphones mit Zusatzfunktionen kaufen. Unter anderem findest du sie mit Nachtlicht-, Schlaflied oder Gegensprechfunktion.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Babyphone

Platz 1: Philips AVENT SCD580/00 Babyphone

Philips Avent SCD580/00 Audio-Babyphone mit DECT-Technologie, Smart Eco Mode, Sternenhimmel,...
620 Bewertungen

Die hauseigene DECT Technologie sorgt für eine störungsfreie und sichere Verbindung zwischen dem Babyphone und der Basis. Für einen ruhigen Schlaf sorgt ein Sternehimmel-Projektor, der das Baby sanft in den Schlaf wiegt.

Einschätzung der Redaktion
Das Babyphone Philips Avent SCD580/00 weist einen hohen Aktionsradius von 330 Meter auf. Der Innenabstand beträgt 50 Meter und damit sind es zwei sehr gute Werte, die in einem oberen Bereich liegen. Die zahlreichen Zusatzfunktionen wie Schlafliedfunktion, Nachtsicht- und Gegensprechfunktion sowie ein Raumtemperatursensor sorgen für das Wohlergehen des Babys. Für die Abhörsicherheit sorgen 120 verschiedene Kanäle und das ist ebenfalls ein sehr guter Wert für ein Babyphone. Das Gerät wiegt stolze 880 Gramm und gehört damit zu den schwereren Babyphones. Die Abmessungen betragen 9,6 x 22 x 15,6 Zentimeter.
So sind die Kundenbewertungen

Insgesamt bekam das Babyphone von Philips Avent eine gute Bewertung.

Die meisten Käufer (85 Prozent) entschieden sich das Gerät mit vier oder fünf Sternen zu bewerten.

  • Gute Klangqualität
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • 330 Meter Reichweite
  • Viele nützliche Zusatzfunktionen
  • Gute Akkulaufzeit

Nur 11 Prozent der Käufer haben sich entschlossen das Produkt negativ zu bewerten. Dabei gaben sie einen oder zwei Sterne als Bewertung ab.

  • Störende Geräusche treten auf
  • Soundqualität ist nicht so gut
  • Übertragung wird manchmal abgebrochen
  • Manchmal treten technische Defekte auf
FAQ

Wird ein Alarm ausgelöst, wenn die Raumtemperatur zu hoch oder zu niedrig ist?

Ja. Es besteht die Möglichkeit, einen Hinweis auf dem Bildschirm, einen Signalton oder eine Vibration als Warmhinweis einzustellen.

Platz 2: Philips AVENT SCD505/00 DECT Babyphone

Philips Avent SCD505/00 DECT Babyphone
755 Bewertungen
Philips Avent SCD505/00 DECT Babyphone
  • DECT Technologie: sichere & störungsfreie Verbindung

Mit einer sehr großen Reichweite von 330 Meter und einer hauseigenen DECT Technologie, überzeugt das Philips Avent SCD505/00 Babyphone. Mit vielen Zusatzfunktionen ausgestattet ist das Gerät der ideale Begleiter für Eltern und Baby.

Einschätzung der Redaktion
Die Kommunikation mit dem Baby erfolgt auf einer Entfernung bis zu 330 Meter. Dank der kabellosen Elterneinheit ist es den Eltern möglich, sich im gesamten Haus frei zu bewegen. Damit das Baby ruhig einschläft gibt es eine eingebaute Nachtlicht-Funktion, die das Kind ruhig in den Schlaf versetzt. Das Licht ist extra so eingestellt, dass es die Augen des Babys schont. Um Energie zu sparen, hat Philips den sogenannten Eco-Modus eingebaut. Folglich werden die Übertragungsleistungen gedrosselt und damit wird der Energieverbrauch gesenkt.
So sind die Kundenbewertungen

Derzeitig wurde das Babyphone Philips Avent SCD505/00 von 67 Prozent der Rezensenten positiv, das heißt, mit vier oder fünf Sternen bewertet.

Die Kunden haben folgende Punkte am meisten gelobt:

  • Gute Klangqualität
  • Lautstärkeregelung
  • Gute Schalflieder
  • 330 Meter Reichweite
  • Viele Zusatzfunktionen
  • Babyphone ist robust

Von 25 Prozent der Rezensenten wurde das Babyphone negativ, also mit einem oder zwei Sternen bewertet.

  • Akkulaufzeit ist gering
  • Übertragung erfolgt viel zu leise
  • Ladekabelbruch
FAQ

Wie lange hält der Akku von der Babyeinheit?

Der Akku der Babyeinheit hält bis zu 12 Stunden Betriebszeit.

Platz 3: Philips AVENT SCD560/26 DECT Babyphone

Philips Avent SCD560/00 Audio-Babyphone mit DECT-Technologie Smart Eco Mode, Gegensprechfunktion,...
1.630 Bewertungen

Die lange Akkulaufzeit sowie eine große Reichweite sind zwei grundlegende Aspekte, die dieses Gerät ausmachen. Das Babyphone kann bei einer Betriebstemperatur von 10 bis 40 Grad Celsius optimal genutzt werden.

Einschätzung der Redaktion
Die umfangreiche Funktionsvielfalt ist das, was die Avent Babyphones ausmacht. Bei dem vorliegenden Modell handelt es sich um sechs verschiedene Funktionen wie z. B. Eco-Modus, Gegensprechfunktion, Schlafliedfunktion, Nachlicht, Geräuschpegelanzeige und Verbindungsanzeige. Darüber hinaus glänzt das Philips Avent SDC560/26 Babyphone mit einer Außenreichweite von 330 und Innenreichweite von 50 Meter. Die Elterneinheit schafft eine ungefähre Betriebszeit von 18 Stunden und funktioniert natürlich kabellos.
So sind die Kundenbewertungen

Ungefähr 70 Prozent der Käufer haben dieses Babyphone von Philips Avent SDC560/26 positiv, also mit vier oder fünf Sternen bewertet.

  • Empfindlichkeit ist regelbar
  • Lautstärkeregelung
  • Gute Klangqualität
  • 330 Meter Reichweite
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nur 24 Prozent der Käufer haben dieses Babyphone negativ, das heißt, mit einem oder zwei Sternen bewertet.

  • Die Verbindung ist schlecht
  • Die Tonqualität überzeugt nicht
  • Gürtelclip nicht vorhanden
FAQ

Werden die Geräusche laufend übertragen oder muss ein bestimmter Geräuschpegel erreicht werden?

Nein, das Gerät überträgt nicht laufend alle Geräusche. Erst ab einem bestimmten Geräuschpegel wird eine Übertragung hergestellt.

Platz 4: Motorola MBP 8 Babyphone

Motorola MBP 8 Babyphone, Digitales Wireless Babyfon, Mit Nachtlicht und DECT-Technologie, Zur...
1.619 Bewertungen
Motorola MBP 8 Babyphone, Digitales Wireless Babyfon, Mit Nachtlicht und DECT-Technologie, Zur...
  • Zuverlässige Babyüberwachung Das hochempfindliche Mikrofon des MBP 8 mit zusätzlicher Lautstärkeregelung...

Mit einem hochempfindlichen Mikrofon sorgt das Motorola MBP 8 Babyphone für eine zuverlässige Geräuschübertragung. Die Verbindung zwischen der Elterneinheit und der Basis wird drahtlos hergestellt.

Einschätzung der Redaktion
Die akustische Überwachung des Kindes erfolgt auf einer maximalen Entfernung von 50 Meter. Die beiden Einheiten sind kabellos und lassen sich in jede beliebige Steckdose einstecken und folglich läuft eine ununterbrochene Überwachung. Darüber hinaus ist die Babyeinheit mit einem Nachtlicht ausgestattet, welches beim Einschlafen helfen soll. Mit dem Funkstandard DECT wird eine störungsfreie Verbindung hergestellt und erst ab einem bestimmten Geräuschpegel erfolgt die Übertragung zwischen der Baby- und der Elterneinheit. Zwischenzeitlich befinden sich beide Einheiten in einem Ruhemodus.
So sind die Kundenbewertungen

Derzeit liegen die positiven, also Bewertungen mit vier oder fünf Sterne, bei 85 Prozent aller Käufer.

Das sind einige Punkte, die am meisten gelobt wurden:

  • Lautstärkeregelung
  • Hohe Sensibilität
  • 50 Meter Reichweite
  • Keine Batterien
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nur 10 Prozent der Rezensionen fielen negativ aus. Die Kunden bewerteten das Babyphone von Motorola mit einem oder zwei Sternen.

  • Der Empfang ist nicht so gut
  • Die Übertragung ist zu leise
  • Einige Geräusche werden nicht übermittelt
FAQ

Muss man die Babyeinheit direkt neben dem Kinderbett stellen?

Nein, es ist vollkommen ausreichend, wenn sich die Babyeinheit in demselben Raum befindet.

Platz 5: NUK Babyphone Eco Control+ DECT 267

NUK Babyphone Eco Control+ DECT 267 mit Full Eco Mode, Display, Nachtlicht und Schlafliedfunktion
617 Bewertungen
NUK Babyphone Eco Control+ DECT 267 mit Full Eco Mode, Display, Nachtlicht und Schlafliedfunktion
  • Full Eco-Mode-Funktion: 100 % frei von hochfrequenter Strahlung im Stand-by; das Baby ist keiner unnötigen...

Das ist ein Babyphone aus dem Hause NUK, welches mit einigen interessanten Funktionen kommt. Zum Beispiel ist der „Full Eco-Modus“ interessant, denn dieser setzt das Kind keiner unnötigen Strahlung aus, wenn das Babyphone nicht gebraucht wird.

Einschätzung der Redaktion
Für den kristallklaren Sound sorgt die DECT-Technologie, welche bei einigen guten Babyphones zum Einsatz kommt. Die Reichweite ist zwischen 150 und maximal 300 Meter einstellbar. In geschlossenen Räumen, also zu Hause, liegt die Reichweite bei 50 Meter. Die Gegensprechanlage mit einer sauberen Übertragung beruhigt das Baby, ohne aus dem Bett aufstehen zu müssen. Das Raumklima wird von dem Temperatursensor überwacht und sollten Temperaturschwankungen auftreten, wirst du darüber auf deiner Einheit informiert.
So sind die Kundenbewertungen

Das Babyphone von NUK wurde bis jetzt von 69 Prozent der Rezensenten im Internet positiv bewertet.

Dabei wurden folgende Punkte ganz besonders gelobt:

  • Die einstellbare Sensibilität
  • Gute Reichweite
  • Lautstärkeregelung
  • Viele Zusatzfunktionen
  • Saubere Sprachübertragung

Von 21 Prozent der Rezensenten wurde dieses Gerät negativ, das heißt, mit einem oder zwei Sternen bewertet.

  • Die Elterneinheit ist instabil
  • Der Akku hält nicht lange
  • Gürtelclip nicht vorhanden
  • Der Empfang ist nicht gut
FAQ

Bekommen die Eltern einen visuellen Alarm zu sehen, wenn das Kind zu schreien beginnt?

Je nach der Intensität der Kinderschreie, bekommen die Eltern eine grüne oder rote Farbe als den visuellen Alarm zu sehen.

Platz 6: Philips AVENT SCD501/00 DECT Babyphone

Angebot
Philips Avent SCD501/00 Audio-Babyphone mit DECT-Technologie, Nachtlicht, Geräuschpegelanzeige,...
2.346 Bewertungen

Das Philips Avent SCD501/00 Babyphone ist mit der DEC-Technologie ausgestattet, die eine saubere und störungsfreie Verbindung ermöglicht. Außerdem wird dank dem Smart Eco Modus ein effizienter Energieverbrauch sowie eine stabile Verbindungssicherheit erreicht.

Einschätzung der Redaktion

Mit einer 300 Meter Reichweite ist dieses Gerät bestens für den Einsatz in einem großen Haus geeignet. Wird der Geräuschpegel überschritten, leuchten auf der Elterneinheit fünf LEDs auf. Die lange Akkulaufzeit wird dank des Smart Eco-Modus erreicht. Die Babyeinheit verfügt außerdem über ein integriertes Nachtlicht, welches das Kind beruhigend in den Schlaf bringt.

So sind die Kundenbewertungen

Von 79 Prozent der Rezensenten wurde das Philips Avent SCD501/00 Babyphone positiv bewertet.

Die Kunden lobten die folgenden Eigenschaften:

  • Empfindlichkeit ist regelbar
  • Lautstärkeregelung
  • Hohe Klangqualität
  • 300 Meter Reichweite
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit nur einem oder zwei Sternen wurde das Produkt von knapp 13 Prozent der Rezensenten negativ bewertet.

  • Lange Akkuladezeiten
  • Oftmals werden Geräusche nicht übertragen
  • Häufige technische Fehler
FAQ

Werden die beiden Einheiten mit normalen Batterien betrieben?

Nein, nur die Elterneinheit wird mit Batterien betrieben. Die Babyeinheit wird an die Steckdose gesteckt.

Platz 7: Alecto DBX-85 Babyphone

Angebot
Alecto DBX-85 Digitale Eco DECT Babyphone (100% störungsfrei), hohe Reichweite von bis zu 300...
282 Bewertungen
Alecto DBX-85 Digitale Eco DECT Babyphone (100% störungsfrei), hohe Reichweite von bis zu 300...
  • Sehr gute Audioqualität und 100 % störungsfrei durch digitale DECT-Technologie. Dadurch hat dieser Baby-Monitor...

Dieses Babyphone kommt aus dem Hause Alecto und weist viele gute Zusatzfunktionen auf. Die Audioqualität überzeugt und die DECT-Technologie sorgt für einen störungsfreien Empfang.

Einschätzung der Redaktion
Mit diesem Babyphone von Alecto kannst du dein Kind sicher visuell überwachen. Das Gerät verfügt nicht über viel Schnickschnack und bietet eine gute Qualität zum fairen Preis. Die Elterneinheit verfügt über einen Akku, der vollgeladen eine Reichweite von bis zu 30 Meter schafft. Die DECT-Technologie sorgt für einen sauberen Klang und die Gegensprechanlage sorgt dafür, dass du das Kind ohne den Raum zu betreten, beruhigen kannst. Die Babyeinheit ist mit einem Nachtlicht ausgerüstet, damit die Kleinen besser einschlafen können.
So sind die Kundenbewertungen

72 Prozent der Rezensenten haben das Babyphone von Alecto mit vier oder fünf Sternen positiv bewertet.

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Reichweite 30 Meter
  • Gute Stimmübertragung

Nur 8 Prozent der Käufer haben das Produkt negativ, das heißt, mit einem oder zwei Sternen bewertet.

  • Die Ladefunktion ist nicht so gut
  • Die Verbindung zur Elternstation wird abgebrochen
FAQ

Wie lange kann man die Elterneinheit nutzen, ohne sie aufladen zu müssen?

Vollgeladen dauert die Betriebszeit der Elterneinheit mindestens 10 Stunden.

Testsieger (02/2018) von Stiftung Warentest anschauen

Im Heft 02/2018 von der Stiftung Warentest gibt es einen Test mit Mit 17 neuen Babyphones. Von diesen 17 Stück wurden gerade mal 2 mit „GUT“ bewertet.  Sieben der getesten Babyphones erhalten das Urteil “BEFRIEDIGEND”. Verantwortlich dafür ist die einfache Verarbeitung und das Material.  Die restlichen Geräte schnitten im Test mit dem Qualitätsurteil “AUSREICHEND” ab. Es wurden Geräte im Wert von 45 bis 250 Euro getestet.

Hier findest du den kostenpflichtigen sowie direkten Link zum Test: https://www.test.de/Babyphones-im-Test-4840875-5276386/

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Babyphones achten solltest

Was sind die Vor- und Nachteile eines Babyphon ohne Kamera?

Bei den Eltern, die ihr erstes Kind erwarten herrscht eine gewisse Unsicherheit. Diese Unsicherheit erstreckt sich auch auf die Art des Babyphones und das ist bei der großen Auswahl auch kein Wunder. In diesem Ratgeber möchten wir alle Vor- und Nachteile von einem Babyphone nennen und dir dabei helfen, das richtige Produkt zu finden. Zuerst musst du für dich selbst die Frage beantworten, wie wichtig für dich ein Babyphone ist.

Möchtest du dein Kind nur hören und akustisch darüber informiert werden, ob dein Baby aufgewacht ist oder willst du dein Kind zwischendurch im Schlaf beobachten? Wie bei jedem anderen Gerät gibt es bei dem Babyphone Vor- und Nachteile, die es zu berücksichtig gilt. Beginnen wir mit den Nachteilen. Ein Babyphone ist nicht in der Lage, Fotos oder Videos aufzuzeichnen. Mithilfe dieser Funktion könntest du dein Baby beobachten.

Vorteile

  • Überwachung erfolgt akustisch
  • Preiswert
  • Einfache Installation und Bedienung
  • Akkulaufzeiten sind sehr gut

Nachteile

  • Die optische Überwachung ist nicht vorhanden
  • Bei jedem Geräusch musst du ins Kinderzimmer gehen

Eltern müssen oft ins Kinderzimmer gehen

Zu einem weiteren Nachteile gehört die Tatsachen, dass du ständig ins Kinderzimmer gehen musst, wenn du ein verdächtiges Geräusch gehört hast. Ein Babyphone mit Kamera ist in dieser Hinsicht deutlich besser, denn du siehst ob dein Baby tatsächlich aufgewacht ist oder ob es nur im Schlaf träumt. Natürlich gibt es auch Vorteile, wie z. B. die eigentliche akustische Überwachung, die dir jederzeit Geräusche übermittelt.

Darüber hinaus kostet ein Babyphone ohne Kamera deutlich günstiger als ein Modell, welches mit einer Kamera ausgestattet ist. Bei der Reichweite gehört die kameralose Variante zu einem klaren Sieger. Wenn wir über die Akkulaufzeit sprechen, weisen kameralose Geräte eine längere Akkulaufzeit auf. Wie du bestimmt direkt gemerkt hast, erfüllt ein kameraloses Babyphone nur die Grundbedingungen.

Das sagt die Familienexpertin Claudia Irtele:

„Es ist wichtig zu überlegen, wie weit man sich von dem schlafenden Kind aufhalten möchte. Möchtest du das Babyphone auf die andere Straßenseite mitnehmen oder nur kurz vor die Haustür gehen? In solchen Fällen muss das Babyphone über eine große Reichweite verfügen. Die kurze Reichweite genügt nur dann, wenn die Eltern nur in der Wohnung bleiben und nie das Haus verlassen, während das Kind schläft. Wenn du in einem Mehrfamilienhaus oder einem Einzugsgebiet mit vielen Familien mit Kindern wohnst, ist es wichtig darauf zu achten, dass das Babyphone über viele verschiedene Kanäle verfügt, die man jederzeit wechseln kann. Ansonsten besteht die Gefahr, dass du das Baby von den Nachbarn und umgekehrt auf dem Babyphone hörst.“


Babyphone mit Bewegungsmelder und Atemüberwachung

Gerade bei den Eltern mit dem ersten Kind ist die Angst deutlich größer etwas falsch zu machen und deswegen möchten sie ihr Kind immer im Auge behalten. Weil du dich entschieden hast diese Seite aufzusuchen, gehen wir davon aus, dass du gleich fühlst und darüber besorgt bist, welches Übertragungsgerät für dich und deine Familie das richtige ist?

In diesem Ratgeber findest du alle wichtigen Informationen und Antworten auf deine Fragen rund um das Thema Babyphone. In diesem Abschnitt möchten wir dir ein Babyphone mit zwei zusätzlichen Funktionen vorstellen, welche für die Sicherheit des Babys verantwortlich sind. Bei den Funktionen handelt es sich um eine Atemüberwachung und einen Bewegungsmelder. Ein gewöhnliches Babyphone arbeitet geräuschbasiert und überträgt die Geräusche ab einem bestimmten Geräuschpegel von der Babyeinheit zu der Elterneinheit.

Handmilchpumpe ist Mütter Muttermilch

Handmilchpumpe Test 2019 | Vergleich der besten Handmilchpumpen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Handmilchpumpen Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Handmilchpumpen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Das Kind hört auf zu atmen

Doch was passiert in einem Fall (was wir niemals hoffen), wenn das Kind plötzlich aufhört zu atmen? Der Geräuschpegel wird nicht erreicht und folglich überträgt die Babyeinheit keine Warnsignale an die Elterneinheit. Das könnte verheerende Auswirkungen nach sich ziehen und das möchten wir und bestimmt alle werdenden und bestehenden Eltern vermeiden. Dieses Problem lässt sich mit einem Babyphone mit einer integrierten Bewegungs-Sensormatte in den Griff bekommen.

Doch wie funktioniert das Ganze überhaupt? Unterhalb der Babymatratze wird eine Bewegungs-Sensormatte platziert. Folglich werden die Bewegungen des Babys erfasst und an die Elterneinheit geschickt. Die Empfindlichkeit der Bewegungs-Sensormatte lässt sich dermaßen einstellen, dass selbst Atembewegungen des Babys wahrgenommen werden. Sollte es zu einem Atemstillstand kommen, der länger als 20 Sekunden andauert, wird ein Alarm ausgelöst und die Eltern werden über die Elterneinheit informiert. Dadurch kann das Leben des Kindes gerettet werden.

„Laut den Meinungen von vieler Experten rettet ein Babyphone mit Atemüberwachung und Bewegungsmelder nicht der Leben des Kindes. Der plötzliche Kindstod wird damit nicht verhindert.“

Babyphone mit Extras

Heutzutage gibt es viele Babyphones mit verschiedenen Zusatzfunktionen und Extras. In diesem Artikel möchten wir diese etwas näher vorstellen. Es gibt z. B. das Babyphone mit einer Gegensprechfunktion. Hierbei wird eine Kommunikation auf zwei Wegen ermöglicht. Heutzutage findest du diese Funktion in fast jedem Babyphone.

Die Idee basiert darauf, dass du bereits auf dem Weg ins Kinderzimmer mit dem Kind kommunizieren und es so beruhigen kannst. Manchmal kann es auch ausreichen, ein paar tröstende Worte durch die Gegensprechanlage zu sprechen und schon wird das Baby beruhigt. Damit das angenehm funktioniert, sollte die Gegensprechanlage die Stimme sauber, nicht verzerrt und nicht zu laut wiedergeben.

Ansonsten tritt ein gegenläufiger Effekt ein und das Kind wird noch mehr beunruhigt. Ein Babyphone mit Temperaturanzeige ist auch keine Seltenheit mehr. Der ungestörte und ruhige Schlaf eines Babys geht den meisten Eltern ans Herz. Dabei spielen mehrere Faktoren eine tragende Rolle. Die ideale Zimmertemperatur sollte zwischen 16 und 20 Grad Celsius liegen. Ist die Temperatur im Zimmer zu kalt, wird dein Baby frieren und ist die Temperatur zu warm, schwitz dein Kleiner.

Ein Temperatursensor bringt immer Vorteile

Deswegen sind viele Babyphones mit einer Temperaturanzeige bzw. einem Temperatursensor ausgestattet, der die Temperatur genau bestimmen kann. Anschließend wird die Temperatur an die Elterneinheit gesendet und Eltern können somit auf dem Display kontrollieren, ob die Zimmertemperatur in einem angemessenen Bereich liegt. Du kannst auch den idealen Temperaturbereich einprogrammieren. Folglich schlägt das Gerät den Alarm, wenn eine bestimmt Mindest- oder Höchsttemperatur erreicht wurde.

Die Familienexpertin Claudia Irtele sagt dazu:

„Die DECT-Technologie ist strahlungsarm und daher ist vor dem Kauf zu achten, dass die Dent-Technologie vorhanden ist. Besonders, wenn das Babyphone nachts ständig läuft, wird eine Strahlung erzeugt und dieser Strahlung wird das Neugeborene ausgesetzt. Die DECT-Technologie läuft nicht ständig im Hintergrund, sondern reagiert nach einigen Sekunden, wenn das Baby aufgeschrien oder ein lautes Geräusch von sich gegeben hat. Andere nicht strahlungsarme Geräte laufen ständig und setzten das Baby einer permanenten Strahlung aus.“


Auf was muss ich beim Kauf eines Babyphones ohne Kamera achten?

Ein Babyphone eignet sich seht gut, um dein Baby im Schlaf zu überwachen. Es gibt eine sehr große Auswahl mit vielen Überwachungsgeräten und deshalb musst du dich vor dem Kauf genauestens informieren, welches Gerät deinen Kaufkriterien entspricht. Deshalb möchten wir in diesem Abschnitt auf die wichtigsten Punkte eingehen, die es unbedingt vor dem Kauf zu beachten gilt. Es ist wichtig, dass du nicht am falschen Ende sparst. Schließlich hat Qualität seinen Preis und das musst du ebenfalls berücksichtigen.

Hier geht es um die Überwachung deines Neugeborenen und deswegen solltest du nicht an diesem Ende sparen. Die folgenden Kaufkriterien sind wichtig für  den Kauf von einem Babyphone ohne Kamera. Die Reichweite ist ein sehr wichtiges Kaufkriterium, denn sie schafft für dich mehr Freiräume in deinem eigenen Zuhause.

Du könntest beispielsweise selbst zu deinem Nachbarn gehen und dennoch hättest du eine gültige Verbindung zu deinem Baby. Heutzutage gibt es Geräte, die eine Reichweite von bis zu 500 Meter erreichen. Die Lautstärke ist ein weiterer Punkt, der nicht in Vergessenheit geraten sollte. Es ist wichtig, dass du die Lautstärke manuell einstellen kannst, damit du trotz aller Hintergrundgeräusche auf der Elterneinheit, dein Baby verständlich hören kannst. Die Übertragung ist ebenfalls ein wichtiger Punkt.

Fehlalarm sollte vermieden werden

Hierbei solltest du die Kanäle selbstständig wechseln können, um sogenannte Fehlalarme auszuschließen. Wenn dein Babyphone über zu wenige Kanäle verfügt, kann es passieren, dass auf ein und demselben Kanal, das Babyphone von deinem Nachbar läuft. Folglich hörst du oder dein Nachbar die Schreie von deinem oder seinem Baby.

Das löst den sogenannten Fehlalarm aus. Darüber hinaus sollte das Überwachungsgerät auch strahlungsarm sein, um deinem Baby keinen Schaden zuzufügen. Daher ist es umbedingt vor dem Kauf, auf die DECT-Technologie zu achten. Solltest du alle Punkte vor dem Kauf beachten, kann eigentlich gar nichts schief gehen.

Wie viel kostet ein Babyphone ohne Kamera?

Ein Babyphone ist fast in allen Preisklassen erhältlich. Es gibt sehr günstige Geräte und es gibt Profi-Geräte, die sehr teuer sind. Unserer Meinung nach, solltest du bei der Sicherheit deines Kindes nicht am falschen Ende sparen. Schließlich steht die Gesundheit des Kindes im Vordergrund. In diesem Abschnitt möchten wir die einzelnen Preiskategorien etwas näher erläutern und dir somit einen besseren Überblick verschaffen.

Es gibt qualitativ hochwertiges Überwachungsgeräte, die nicht so teuer sind und zum Teil bereits ab 50 Euro zu kaufen sind. Allerdings verfügen solche Geräte über wenige Funktionen und sind nur mit den Grundfunktionen ausgestattet. Wenn du keine Kosten scheuen möchtest, gibt es Geräte, die komplett ausgestattet sind und ungefähr für 170 Euro zu kaufen sind.

Wo kann ich Babyphone ohne Kamera kaufen?

Du kannst ein Babyphone zum Beispiel in einem Elektrofachhandel, in Supermärkten oder im Internet kaufen. Allerdings verkaufen sich immer mehr Überwachungsgeräte über das Internet. Vermutlich liegt es an das großen Auswahl und an den vergleichsweise niedrigeren Preisen. Wir stellen dir hiermit einige Shops vor, die verschiedene Babyphones verkaufen:

  • Saturn
  • Media Markt
  • Ikea
  • Amazon
  • Real
  • Ebay
  • Check 24
  • Conrad
  • DM
  • Expert
  • Toys’R’Us

Sind Babyphones ohne Kamera gefährlich?

Viele Eltern stellen sich diese Frage, sind Babyphones eigentlich gefährlich und könnten sie dem Kind Schaden anrichten? Solltest du dich gegen ein Überwachungsgerät entscheiden oder einfach kaufen und dein Kind immer zur jeder Tageszeit akustisch überwachen können? Eins muss klargestellt werden: Jedes Gerät gibt etwas Strahlung von sich ab und das ist normal.

Doch ist die Angst von vielen Eltern begründet? Welche Strahlung erzeugt ein Babyphone und welche Menge gibt er an die Umgebung weiter? Gibt es vielleicht Tipps, wie du die Strahlenbelastung senken kannst? Wir möchten in diese Thematik etwas Klarheit bringen und dir zeigen, wie du dein Baby vor der Strahleneinwirkung schützen kannst.

Ein Babyphone erzeugt elektromagnetische Strahlung. Diese entsteht überall dort, wo elektrische Geräte verwendet werden. Ein Smartphone, ein Tablet oder ein Laptop erzeugt dieselbe elektromagnetische Strahlung. Darüber hinaus stehen Mikrowellen schon seit vielen Jahren unter Verdacht, hohe und krebsfördernde Strahlenbelastung von sich abzugeben. Ein Babyphone ist deutlich strahlungsärmer als ein Smartphone oder als eine Mikrowelle. Du kannst natürlich die Strahlung von einem Babyphone reduzieren, wenn du die folgenden Punkte ausführst:

  • Verwende ein digitales oder analoges Babyphone mit einem ECO-Modus
  • Die digitale Reichweitenkontrolle sollte ausgeschaltet sein
  • Die Babyeinheit sollte mindestens anderthalb Meter vom Kopf des Babys entfernt sein
  • WLAN-Router und andere elektronische Geräte haben im Kinderzimmer nichts zu suchen
  • Schalte das Babyphone immer aus, wenn du es nicht mehr benötigst

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Babyphone passt am besten zu Dir?

Es wird zwischen zwei Arten von Babyphones ohne Kamera unterschieden:

  • Digitales Babyphone
  • Analoges Babyphone

Die zwei Babyphones sind mit unterschiedliches Funktionen ausgestattet und bringen ihre Vor- und Nachteile mit sich. Es kommt ganz darauf an, was du von einem Babyphone erwartest und dementsprechend eignet sich für dich die eine Art besser als die andere. Deswegen möchten wir die beiden Babyphones vorstellen, damit du für dich entscheiden kannst, welcher deinen Anforderungen entspricht und welcher nicht.

Digitales und analoges Babyphone

Bei der Funktechnik hast du die Wahl zwischen zwei Geräten: analog und digital. Diese unterscheiden sich in ihren Eigenschaften stark voneinander. In diesem Abschnitt möchten wir die beiden Typen und ihre wichtigsten Merkmale präsentieren. Wir steigen mit den analogen Babyphones ein. Diese weisen einige Nachteile auf, da sie unverschlüsselt senden und somit nicht abhörsicher sind.

Darüber hinaus kann es schnell zu Empfangsstörungen kommen, da solche Geräte über 1 bis 8 Kanäle verfügen. Sollte sich in der Nähe ein Gerät befindet und auf dem gleichen Kanal senden, kommt es zu einer Störung. Deswegen wäre es vom Vorteil, wenn dein Babyphone über mehrere Kanäle verfügt, damit du manuell den Kanal wechseln kannst. Die mangelhafte Sprachqualität sowie eine geringe Reichweite sind zwei weitere negative Punkte, die ein analoges Babyphone mit sich bringt.

Doch analoge Babyphone verfügen über eine geringere Elektrosmogbelastung, da sie auf gepulste Signale beim Senden verzichten. Demnach sorgen sie für eine sichere Umgebung für dein Baby und dieser Punkt sollte immer Priorität haben.

Vorteile

  • Kein Elektrosmog (geringere Strahlenbelastung)
  • Umgebung ist sicher

Nachteile

  • Nicht abhörsicher
  • Zu wenig Kanäle
  • Sprachqualität ist mangelhaft
  • Niedrige Reichweite

Wenden wir uns jetzt den digitalen Geräten

Im Vergleich zu den analogen senden die digitalen Babyphones alles verschlüsselt. Folglich basiert die Übertragung zwischen dem Sender und Empfänger auf der Basis von DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) und FHSS (Frequency Hopping Spread Spectrum). Diese Funktechniken gelten als störungsfrei und besonders abhörsicher.

Es werden Signalkonflikte und Frequenzdoppelbelegungen vermieden. Zusätzlich arbeiten solche Babyphones mit bis zu 120 Kanälen. Die gute Sprachqualität und die hohe Reichweite sind zwei weitere Vorteile von digitalen Babyphones. Allerdings gibt es auch einen großen Nachteil, und zwar erzeugen sie bei der Übertragung den Elektrosmog. Sie arbeiten mit hochfrequenten Funkwellen, welche die einer Mikrowelle ähneln.

Es existieren in der heutigen Zeit auch digitale Babyphones, die über einen Eco-Modus verfügen. Dieser reduziert die elektromagnetische Belastung und senkt den Stromverbrauch. Nach heutigem wissenschaftlichen Stand sind solche Geräte für die Gesundheit unbedenklich.

Vorteile

  • Abhörsicher
  • Bis zu 120 Kanäle
  • Gute Sprachqualität
  • Hohe Reichweite

Nachteile

  • Elektrosmog wird erzeugt
Babyphone Beschreibung Funktionen

Vor dem Kauf eines Babyphones empfiehlt es sich, die Produktbeschreibungen genau durchzulesen.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Babyphone miteinander vergleichen?

Hierbei möchten wir auf die wichtigen Faktoren eingehen, damit du ein Babyphone ohne Kamera bewerten kannst. Dadurch wird dir die Entscheidung leichter fallen und du wirst dich einfacher für für ein bestimmtes Gerät entscheiden können.

Es handelt sich zusammengefasst um folgende Faktoren:

  • Reichweite
  • Eco-Modus
  • Zusatzfunktionen
  • Gürtelclip
  • Gewicht
  • Maße
  • Alarm
„Schau dir unsere Babyphone ohne Kamera Vergleichstabelle an. Die Übersicht ist sehr einfach zu verstehen und wir haben für dich die aktuellen Babyphones miteinander verglichen.“

Reichweite

Die Reichweite spielt bei einem Babyphone eine sehr tragende Rolle. Die Unterschiede in der Reichweite führen dazu, dass es zusätzliche Vor- und Nachteile entstehen. Es gibt eine große Anzahl an Geräten, die mit unterschiedlicher Reichweite ausgestattet sind. Im Allgemeinen liegt die Reichweite bei den gängigsten Modellen zwischen 50 und 500 Meter. Für diese Unterschiede gibt es sowohl positive als auch negative Punkte.

Die große Reichweite ist für viele Familien vorteilhaft, da du nicht in der unmittelbaren Nähe zum Kinderzimmer bleiben musst. Du kannst z. B. den Abend noch im Garten verbringen, während dein Baby im Kinderzimmer schläft. Bei der großen Reichweite brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass die Verbindung abbricht und du dein Baby nicht weinen hören wirst. Überwachungsgeräte mit einer niedrigen Reichweite sind meistens kostengünstiger. Daher raten wir dir zu einem Babyphone mit einer größeren Reichweite. Solltest du ein Haus besitzen, kommt die große Reichweite für dich auf jeden Fall in Betracht.

Eco-Modus

Du wirst auf den Begriff „eco-modus“ stoßen, wenn du nach einem Babyphone suchst. Dabei steht die Abkürzung „Eco“ für „economic“, was auf deutsch sparsam heißt. Die meisten digitalen Geräte verfügen über einen Eco-Modus. Die DECT-Technologie kommt bei vielen Babyphones zum Einsatz und deswegen gibt es einen Eco-Modus, damit das Gerät nicht permanent strahlen abgibt, sondern auch eine Zeit lang ruht.

Sollte es zu einer Bewegung bzw. einem erhöhten Geräuschpegel kommen, reagiert das Gerät innerhalb von 2 Sekunden und wacht aus dem Eco-Modus auf. Darüber hinaus ist der Eco-Modus für die Elterneinheit wichtig, weil der Strom nicht permanent verbraucht wird und somit hält der Akku wesentlich länger. Außerdem werden die Ladezyklen seltener und das erhöht die Lebensdauer von einem Akku. Je weniger Ladezyklen ein Akku erlebt, desto länger kann er seine volle Kapazität behalten.

Darüber hinaus sorgt der Eco-Modus für weniger elektromagnetische Welle, die sich im gesamten Raum bzw. in der Wohnung verteilen. Der gefährliche Elektrosmog wird auf das Minimum reduziert, wenn der Eco-Modus aktiviert ist. Möchtest du dein Kind vor elektromagnetischen Wellen schützen, empfehlen wir darauf zu achten, dass das zukünftige Babyphone über einen Eco-Modus verfügt.

Zusatzfunktionen

Es gibt eine große Auswahl an Zusatzfunktionen und dafür sind die zahlreichen Hersteller und Modelle verantwortlich. Mithilfe von einer Gegensprechfunktion kannst du dein Kind schneller beruhigen, wenn du einige Sekunden für den Weg zum Kinderzimmer benötigst. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass die Sprachqualität stimmt und du mit einer ruhigen Stimme zum Kind in die Elterneinheit sprichst. Eine andere nützliche Zusatzfunktion ist die Raumtemperaturanzeige.

Hierbei kannst du eine Mindest- und eine Höchsttemperatur einstellen, die im Kinderzimmer nicht überschritten werden soll. Anschließend wird ein Warmsignal gesendet, wenn die Mindest- oder Höchsttemperatur erreicht wurde. Folglich kannst du das Zimmer entweder aufwärmen oder lüften. Es gibt auch andere Funktion wie z. B. die Bewegungserkennung. Diese Funktion kann sehr nützlich sein, denn sie verfolgt die Atmung des Babys.

Am Ende musst du für dich selbst entscheiden, ob und wie viele Zusatzfunktionen du benötigst. Schließlich kosten Geräte mit den meisten Zusatzfunktionen auch das meiste Geld. Dementsprechend musst du genau überlegen, welche Funktionen für dich sinnvoll sind und welche eher weniger.

Gürtelclip

Du als Elternteil wirst vermutlich, nachdem deine Kinder eingeschlafen sind, mit den Hausarbeiten beschäftigt sein. Um dein Kind gleichzeitig überwachen zu können und einige Sachen im Haushalt zu erledigen, musst du beide Hände frei haben. Du darfst nicht vergessen, dass das Babyphone immer in deiner Nähe sein muss, damit du das Kind hörst, wenn es wach wird. Deswegen brauchst du einen Gürtelclip.

Dieser ermöglicht dir, das Anbringen der Elterneinheit direkt auf deinem Gürtel an deiner Hose. Somit überwachst du permanent dein Kind und kannst deinen Hausarbeiten problemlos nachgehen. Ferner vergisst du nicht ständig wo das Babyphone liegt und musst keine Zeit beim Suchen verlieren. Im Ernstfall, also wenn das Kind mit dem Schreien beginnt, bekommst du das als erster mit und kannst schnell zum Kinderzimmer eilen.

Maße

Die Maße sind keinesfalls zu unterschätzen. Stell dir vor, dass die Elterneinheit riesengroß und schwer ist. Folglich erschwert sich das Mitnehmen und das ist auf lange Sicht ein großer Nachteil. Wir empfehlen vor dem Kauf gründlich auf die Maße und auf das Gewicht zu schauen. Jeder Hersteller hat seine eigene Vorstellung von der Optik des Geräts und dementsprechend entstehen verschiedene Größen. Das Babyphone sollte handlich sein, damit du es bequem mit dir herumtragen kannst. Letztendlich ist es deine Entscheidung, weil jeder Mensch hat seine eigene Vorstellung von der Schönheit.

Alarm

Einige Geräte verfügen über keine Akkustandkontrolle und zeigen die Reichweite nicht an. Folglich könnte das schwerwiegende Folgen mit sich bringen, wenn z. B. der Akku mitten in der Nacht ausgeht. Deswegen solltest du darauf achten, dass das Babyphone einen Alarm schlägt, wenn der Akkustand viel zu niedrig ist oder du dich aus der Reichweite des Babyphones entfernst. Das sind zwei unterschiedliche Funktionen, die in einem Gerät vereint werden.

Wissenswertes über Babyphone – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie viele Babyphone-Marken ohne Kamera gibt es und was gilt zu beachten?

Es gibt viele Babyphone Hersteller und Marken und somit fehlt es nicht am Angebot. Laut unserer Recherche existieren mehr als 60 verschiedene Babyphones auf dem Markt. Vermutlich gibt es noch mehr Hersteller bzw. verschiedene Marken, die allerdings nicht so bekannt sind und in die Kategorie No-Name Hersteller gehören.

Wie bereits erwähnt, solltest du nicht am falschen Ende sparen und schon gar nicht, wenn es um die Sicherheit deines Babys geht. Daher haben wir keine No-Name Hersteller präsentiert und werden das weiterhin nicht tun. Ein Babyphone sollte immer zuverlässig und jederzeit einsatzbereit sein, wenn das Kind schreit. Es dürfen keine Kommunikationsprobleme bestehen und die Reaktionszeit sollte maximal bei 2 Sekunden liegen, damit das Kind schnell beruhigt werden kann.

Wie platziere ich ein Babyphon ohne Kamera im Kinderzimmer richtig?

Eins sollte klar sein, dass das Babyphone ins Kinderzimmer gestellt wird. Doch eine Frage bleibt immer noch, und zwar wo genau ist die perfekte Position im Kinderzimmer, um das Babyphone aufzustellen. Neben dem Kinderbett, auf dem Wickeltisch oder vielleicht doch auf dem Fußboden? Im Folgenden möchten wir dir genau erklären, wo sich der beste Platz zum Aufstellen des Babyphones befindet.

Zuerst darf das Babyphone nicht am Kopf des Kindes stehen. Es hängt immer von dem jeweiligen Gerät ab und seiner Empfindlichkeit, wo es platziert werden soll. Die weniger empfindlichen Geräte finden ihren Platz direkt am Fußbereich des Kinderbettes. Wenn du das Gerät direkt auf ein Regal stellst, solltest du für ausreichend Sicherheit sorgen und die Kabeln nicht einfach so herunterhängen lassen.

Die frei herunterhängenden Kabeln könnten dafür sorgen, dass jemanden versehentlich beim Vorbeigehen daran hängenbleibt und das Babyphone auf den Boden runterreißt. Am besten du verwendest sogenannte Kabelbäume und befestigt den gesamten Kabelbaum hinter dem Schrank, damit keiner und schon gar nicht Kinder drankommen.

Die Position des Babyphones auf dem Schrank hat seine Vorteile, denn die Funkwellen können sich besser in dem Haus verteilen und dadurch wird die Reichweite etwas erhöht. Wichtig ist es nur, dass das Babyphone nicht nah an dem Kind steht und keine Strahlung direkt auf das Kind einwirkt. Ansonsten eignet sich als Aufstellungsort ein Schrank, Kommode oder Wickeltisch, der mindestens 1,5 bis 2 Meter von dem Kind entfernt steht.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • http://pubmedcentralcanada.ca/pmcc/articles/PMC1628461/pdf/archdisch00737-0046.pdf
  • http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/smarte-babyphones-sind-leicht-zu-hacken-a-1051208.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/baby-schlafen-klein-kleinkind-sohn-303068/
  • https://pixabay.com/de/photos/kinderzimmer-krippe-stuhl-1078923/

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 um 06:58 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge